Manchmal zwingen Krankheit oder Alter jedoch dazu, die gewohnte Umgebung zu verlassen. In diesem Fall ist es wichtig, dass man sich darauf verlassen kann, in den richtigen Händen zu sein. Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Dauerpflege (Vollstationär)Alten-Pflege-Einrichtungen

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Seniorenzentrum
  3. Dauerpflege (Vollstationär)

Stationäre Altenpflegeeinrichtungen

Ansprechpartner

Astrid Schneider

Tel: 08431 67 78-82
Schneider(at)kvndsob.brk.de

Richard-Wagner-Straße 18
86633 Neuburg an der Donau

Für verschlüsselten Kontakt bitte das Kontaktformular benutzen

Kontaktformular

Natürlich kann es nirgendwo so schön sein wie zuhause. Manchmal zwingen Krankheit oder Alter jedoch dazu, die gewohnte Umgebung zu verlassen. In diesem Fall ist es wichtig, dass man sich darauf verlassen kann, in den richtigen Händen zu sein.

Wohnen in bester Betreuung

In unseren stationären Einrichtungen erwartet Sie eine freundliche Atmosphäre, komfortable Ausstattung und beste Verpflegung. Sie werden von examinierten Altenpflegern und Pflegehelfern sowie Gesundheits- und Krankenpflegern gepflegt und bestmöglich medizinisch betreut. Bei uns finden Sie die richtigen Rahmenbedingungen, wenn es darum geht, Ihr Leben unabhängig aber mit der unter Umständen gebotenen Sicherheit zu gestalten.

 

Drei-Welten-Konzept

Wir arbeiten angelehnt an das Drei-Welten-Konzept nach Dr. C. Heldt. Demnach werden die dementen Bewohner entsprechend ihrer Schwere der Demenz den entsprechenden Wohnbereichen zugeordnet. Dies ist sinnvoll, weil die Bewohner aufgrund ihrer kognitiven Fähigkeiten gefordert und gefördert, jedoch nicht überfordert werden. Ein Demenzkranker kann schlecht mit geistig fitten Bewohnern zusammenleben, da sich beide unnötig aneinander "reiben". So leben unsere Bewohner in "Welten" - leichte Demenzen in der "Ersten Welt" im Erdgeschoss, mittlere bis schwer Demenzkranke Menschen in der "Zweiten Welt" im 1. Obergeschoss. Im zweiten Obergeschoss finden schwerst demenzerkrankte Bewohner sowie Palliativpatienten im Oasen-Bereich in der "Dritten Welt" ihre Heimat.

Auch rüstige Bewohner leben in einem Wohnbereich im Erdgeschoss.

An wen richtet sich unser Angebot?

Manchmal zwingen Krankheit oder Alter jedoch dazu, die gewohnte Umgebung zu verlassen. In diesem Fall ist es wichtig, dass man sich darauf verlassen kann, in den richtigen Händen zu sein.
Foto: M. Wodrich / DRK e.V.
  • Menschen ab dem 60. Lebensjahr, die aufgrund Ihres Alters der Begleitung bedürfen
  • pflegebedürftig sind
  • altersbedingte Erkrankungen aufweisen
  • einer beschützenden Wohnlichkeit bedürfen
  • desorientiert sind
  • aufgrund psychischer Veränderungen der Hilfe bedürfen

 

Anmeldeunterlagen

Unterlagen für eine unverbindliche Anmeldung erhalten Sie hier:

Anmeldebogen
Ärztlicher Fragebogen

Was kostet ein Pflegeplatz?

Die Pflegesätze richten sich nach dem Pflegegrad, in den der Pflegebedürftige von den Pflegekassen eingestuft wird und nach den individuellen Kostenmodellen der einzelnen Pflegeeinrichtungen.

Aktuelle Preisliste

Wo kann ich Näheres erfahren?

Für weitere Auskünfte setzen Sie sich bitte direkt mit uns in Verbindung. Nutzen Sie dazu gerne das Kontaktfeld. Wir werden Sie kompetent beraten und sicher auch einen unverbindlichen Besichtigungstermin vereinbaren können.

Weitere Informationen finden Sie auch im Heimverzeichnis und im AOK Pflegenavigator, hier finden Sie auch unseren MDK Pflegetransparenzbericht.

Hinweis: Dieser Link führt auf die Seite eines anderen Anbieters und Sie verlassen unsere Webseite.

Broschüre zu den Leistungen der Pflegeversicherung ab 2017

Broschüre des Bundesgesundheitsministeriums zu den Leistungen der Pflegeversicherung ab 2017
Broschüre des Bundesgesundheitsministeriums

Die Leistungen der Pflegeversicherung ab 2017

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.