"Herein spaziert!""Herein spaziert!"

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kindertagesstätten
  3. Sternenhaus
  4. "Herein spaziert!"
Räumlichkeiten

Zur Kindergartengruppe: Der helle, großzügige Gruppenraum der Kindergartenkinder ist in die unterschiedlichen Spiel- und Arbeitsbereiche eingeteilt. In der vorbereiteten Umgebung findet das Kind Montessori Material und Regelspiele, welche seinen "sensiblen Phasen" entsprichen, es in der Entwicklung unterstützt und seine Kompetenzen erweitert. In der gruppeneigenen Kinderküche spülen die Kinder selbst ihr Geschirr nach der Brotzeit ab und bedienen sich am Getränketisch. Als Rückzugsmöglichkeit sehr beliebt ist die Ruheoase außerhalb des Gruppenraums. Hierher ziehen sich die Kinder zurück, wenn sie Zeit und Raum für sich brauchen.

Zur Kinderkrippengruppe: Der Gruppenraum der Kinderkrippengruppe verfügt ebenfalls über verschiedene Spielecken, ist lichtdurchflutet und freundlich. Getreu dem Motto "Der Raum als dritter Erzieher" ist auch hier die Einteilung so, dass die Kinder ihren Bedürfnissen entsprechend selbst aktiv sein können und eine Abhängigkeit vom Erzieher entfällt. Am Handwaschbecken auf Höhe der Kleinen, können hier eigenständig die Hände und nach dem Essen der Mund gewaschen werden. Ein Element der Raumgestaltung sind auch die Pikler Materialien; durch ihre schlichte Aufmachung und große Variierbarkeit regen sie das Kind zum Tun an, fordern es heraus und erweitern seine motorischen Kompetenzen.

Zum Schlafen oder Ausruhen nutzt jede Gruppe ihren Bereich des Mehrzweckraumes. Dieser wird außerdem für Bewegungsstunden, Psychomotorik, Kinderyoga und sonstige Angebote genutzt.

Zusätzliche Räume im Sternenhaus sind: Garderobe, Kinder- und Erwachsenen Wc´s, Büro und Teamraum.

 

Außenanlage

Kreativität und Handwerklichkeit können in der ausgelagerten "Werkstatt" ausgelebt und angeregt werden. Ob durch Holzarbeiten an der Werkbank oder durch künstlerisches Gestalten, inspiriert durch unsere "Remida"; hier bekommen Ideen Raum und künstlerisches Potenzial wächst.

Der Garten mit altem Baumbestand bietet im Sommer schattige Kletter- und Rückzugsmöglichkeiten. Kindergarten- und Kinderkrippenbereich verfügen über altersentsprechende Spielgeräte, welche die motorischen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kinder bereichern. Hier haben alle Kinder die Möglichkeit, grobmotorische Herausforderungen gemäß ihrer Selbsteinschätzung dann zu wagen, wenn sie selbst dazu bereit sind. In andere Rollen schlüpfen und zusätzlich ihre Sozialkompetenzen erweitern, diesem Bedürfnis können unsere Schützlinge im Kaufladen oder "im Klassenzimmer" an der Schultafel nachkommen. Natur- und Sinneserfahrungen sammeln, das Wachsen und Werden und das Kennenlernen und Nutzen verschiedener Kräuter, erleben die Kinder im "Naschgarten". Dazu gehört neben dem Einsäen, auch die Pflege der Kräuterschnecke und der Blumen. Am Wasserspielsystem können die Kinder ihrer natürlichen Vorliebe zum Hantieren mit Wasser und Sand nachkommen.